DIY-Kosmetik: Schönheit einfach selbst gemacht

Jetzt, wenn die Tage kürzer und das Wetter ungemütlicher wird, haben wir wieder allerlei Zeit, um tolle Do-It-Yourself-Ideen auszuprobieren. Neben allerhand Bastelei finden sich da auch tolle Kosmetik-Rezepte, die euch nicht nur hübsch machen, sondern nett verpackt auch tolle Adventskalender-Geschenke oder Nikolaus-Überraschungen sein können!

haarmaske selber machen

Rebeccas Anleitung in Bildern.

Haar-Kur, Lippen-Balsam und Körper-Peeling

Unsere erste DIY-Idee haben wir bei Bloggerin Rebecca entdeckt: eine Haar-Maske aus Avocado und Kokosöl. Zusammen mit Honig und Olivenöl holt ihr euch damit die pure Feuchtigkeitsbombe auf den Kopf – eure Haare werden danach nicht nur schön glänzen, sondern auch weniger trocken sein. Rebecca nutzt die Maske, um ihre vom Glätteeisen strapazierten Haare zu pflegen.

Im Winter allerdings leiden weniger ihre Haare als ihre Lippen unter Trockenheit: Da kann man sich auch ganz leicht zuhause ein eigenes Lippenpeeling machen: einfach etwas Öl mit grobem Zucker und Honig zusammen mischen, und fertig!“ Anschließend solltet ihr die Lippen aber auch noch etwas pflegen. Dafür könnt ihr euch einen Schoko-Lippenbalsam selber machen: eine Mischung aus Mandelöl, Bienenwachs, Schokolade, Shea- und Kakaobutter sowie Aroma anrühren und in ein hübsches Döschen geben. Genaues Rezept gibt es hier.

Ähnlich wie Rebeccas Peeling-Rezept für die Lippen, könnt ihr euch auch ein Körperpeeling zusammenmischen. Auf eine 1:1 Mischung aus Salz und Zucker gebt ihr etwas Öl, bis ihr eine Brei-artige Konsistenz habt. Dann noch etwas Lebensmittelfarbe und Backaroma dazu (oder etwas Parfüm) und ihr habt ein gut riechendes, hübsches Peeling.

Der Herbst wird rot

Neben Kosmetik interessiert sich Rebecca auch sehr für Mode und bloggt über neue Errungenschaften und Wünsche. Als Schülerin verdient sie sich in den Ferien ab und an etwas dazu, um sich die teils teuren Wünsche erfüllen zu können. Der kommende Herbst steht für sie unter dem Motto Rot: Dieses Jahr im Hebst und Winter sollen ja Rot-Töne wieder total im Trend sein. Finde ich gar nicht schlecht, ich persönlich würde dennoch zum Bordeaux zurückgreifen, anstatt zu einem knalligen Rot-Ton.“

Unsere DIY-Produkte sollen deshalb ein schönes, rotes Gewand bekommen. Da die meisten leeren Creme-Dosen weiß sind, arbeiten wir mit roter Klebefolie. Solche Dosen bekommt ihr günstig über Amazon schon ab wenigen Euros. Auch die Klebefolie bekommt ihr dort oder im Bauhaus. Nun noch die Folie passend ausschneiden und auf den Deckel kleben.

Peeling selber machen

Ihr könnt natürlich auch direkt mehrere Herstellen, wenn ihr die Peelings verschenken wollt.

Oder ihr nutzt kleine Marmeladen-Gläser mit Schraubverschluss. Auch hier könnt ihr mit rotem Garn, Tonpapier und –klebefolie die Herbstfarbe aufbringen. So hübsch zurecht gemacht sind eure selbstgemachten DIY-Kosmetika tolle Geschenke!

Über Rebecca

Rebecca hat früher schon einmal gebloggt, jetzt aber erst so richtig die Leidenschaft dafür entdeckt. Der Blog dient dazu, sich über Kosmetika und Mode auszutauschen und ihre Meinung mit anderen zu teilen. Wichtig ist ihr dabei, authentisch zu bleiben – und ehrlich! Ihren Eltern war es wichtig, dass sie ihre Privatsphäre schützt und nicht zu viel von sich Preis gibt.

Bilder: Rebecca, © iStock.com/S847

Lieschen

Ich bin die Bereicherung aus dem hohen Norden für die Redaktion in München. Trends werden von mir auf Hamburger Straßen aufgelesen. Meine Lieblingsthemen drehen sich um sportliche Neuheiten, Essen und Kosmetik.
Lieschen

Kommentar hinterlassen on "DIY-Kosmetik: Schönheit einfach selbst gemacht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*