Backen mit den Drei ??? : Foodblog Krümelkreationen

Begonnen hat alles mit einer neuen Kamera und dem Mangel an geduldigen Fotomodellen – so hat sich Selina, Germanistik-Studentin in Mannheim, kurzerhand selbst welche gebacken. Denn ein Kuchen hält einfach ohne Murren drei Stunden still. Seitdem steht sie nahezu täglich in ihrer Küche und formt, kreiert und zaubert neue Leckereien. Aus dieser Leidenschaft wurde zuerst ein Hobby und dann ein Blog –„Krümelkreationen“. Über Gaumenfreuden und warum Die Drei ??? beim Backen auf keinen Fall fehlen dürfen.

Selina

Mhmmm… Selina zaubert leckere Muffins mit süßen Toppings…

Selinas fotogene Geschichten

„Jeder Blog ist so einzigartig, wie der Mensch dahinter und doch haben alle ihre Ähnlichkeit.“ Bei Selina gibt es dennoch eher außergewöhnliche, denn klassische Rezepte, gespickt mit ehrlichen Geschichten aus ihrem Leben und außerdem eine Illustration dieser mit beachtlich vielen Fotos. Wunderschöne Bilder. Die Leidenschaft für das Backen weckte ihre Oma, die bei allen Festen für das Naschwerk gesorgt hat. Diese Begeisterung war für Selina ab dem Zeitpunkt, in dem sie selbst angefangen hat zu backen, sofort nach zu vollziehen.

Schnelle Krimi-Krümelkreationen

Eine Macke jedoch, die vor allem beim Backen deutlich wird, ist ihre Ungeduld. „Ich werde richtig hibbelig, wenn ein Muffin erst abkühlen muss, bevor man irgendetwas mit ihm anstellen, ihn verzieren darf. Kuchen, die über Nacht in den Kühlschrank müssen? Mein Albtraum.“ Da kommt es gerade recht, wenn Rezepte schnell, easy und trotzdem lecker sind. Ein Notfallrezept, das immer gelingt und jedem schmeckt sind Selinas Himbeermuffins mit saurer Sahne. Falls es in der Küche doch mal etwas länger dauert, gibt es bei Selina Die Drei ??? auf die Ohren. Diese Geschichten begleiten sie schon ihr Leben lang und sind beim Backen ihr ständiger Unterhalter. Wer weiß, vielleicht auch die Quelle der Kreativität.

Selina

…und hin und wieder backt sie für ihre Freunde auch vegan.

Abwechslung und Experimente

Auch wenn sie keine Veganerin ist, backt sie für ihre beste Freundin immer mal wieder vegan. Selina lässt sich dafür von veganen Foodblogs inspirieren und findet es faszinierend, wie gut man auch ohne tierische Produkte auskommen kann: „Ich bin sehr experimentierfreudig und immer wieder gespannt, wie gut sich zum Beispiel Apfelmus oder Bananen als Ei-Ersatz eignen.“

Manche Dinge ändern sich nie

Zwischen herzhaft und süß kann sich Selina nie entscheiden, deshalb gehen ihre ausgefallenen Rezepte von Oreo-Käsekuchen mit Erdbeerspiegel über Mirabellen-Frangipane-Tarte zu Ziegenkäse-Scones mit Walnüssen. Ihr Lieblingskuchen ist und bleibt aber, trotz der wunderbaren Welt der Modifikation, einfach „schnöder Käsekuchen.“ Der einzige, den ihre Mutter beherrscht und den es deswegen auf jedem ihrer Geburtstage gab. „Manche Dinge ändern sich eben nie!“

Traumberuf: Backjournalistin

Trotz der passionierten Hingabe, ist es nicht Selinas Traumberuf Bäckerin zu werden – ein kleines Lokal soll es sein. „Mein Opa war Bäcker und somit weiß ich, wie stressig dieser Beruf sein kann. Trotzdem ist da immer noch diese Idee im Hinterkopf, eines Tages ein kleines, feines Café zu eröffnen. Mein größter Traum ist jedoch später bei einer Backzeitschrift zu arbeiten und so meine beiden Leidenschaften – das Backen und das Schreiben – zu vereinen.“

Selinas inspirierende Foodfotos findet ihr auch auf Instagram unter Krümelkreationen.

 

Susel

Susel

Wenn ich als waschechtes "bayrisches Madl" nicht in den Bergen unterwegs bin, stehe ich in der Küche und probiere bei lauter Musik neue Kuchenrezepte aus. Deshalb hacke ich am Liebsten für Themen aus dem Bereich Sport, Essen und Lifestyle in die Tasten. Neben (viel zu zu viel) KinderSchokolade ist München meine große Liebe. Ich mag außerdem: Selbstironie, Gelassenheit und To-Do-Listen.
Susel
Der Beitrag hat Dir gefallen? Teile ihn!Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someonePrint this page

1 Kommentar zu "Backen mit den Drei ??? : Foodblog Krümelkreationen"

  1. Hochachtung, wir können nur erahnen, wie schwierig Food Fotographie ist. es mus ja nicht nur lecker schmecken, sondern auch aussehen. Bitte mehr, wir wissen die tollen Fotos zu schätzen – gerne mehr. Liebe Grüsse Nicole vom Team petitpont

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*