Kuchen für’s Sommerfest: Auf ins zuckersüße Vergnügen!

Schokolade, Sahne und Früchte gehen immer – vor allem in Form von Kuchen. Für uns steht schon längst fest, dass Törtchen, Plätzchen und Co. nicht nur ein winterliches Vergnügen, sondern auch auf jedem Sommerfest der Renner sind. Wir haben uns für euch im sommerlichen Kuchenparadies umgeguckt und zwei junge, talentierte Kuchenbloggerinnen gefunden, die euch mit ein paar Tipps und Tricks den Sommer versüßen möchten.

hey foodsister

Ihre große Liebe gilt dem Backen: Annalena & Johanna mögen vor allem zuckersüße Kuchen & Desserts!

Hey Foodsister

Trotz ihres sehr jungen Alters, die beiden sind 14 und 17 Jahre alt, macht Annalena und Johanna in puncto Kuchen, Dessert und Gebäck keiner so schnell was vor. Auf ihrem Blog Hey Foodsister erzählen die zwei Schwestern ausführlich und mit jeder Menge Spaß von ihren Backerlebnissen. Diese Begeisterung wurde ihnen schon in die Wiege gelegt: Bereits ihre Oma träumte früher davon ein Café zu eröffnen und auch ihre Mutter backte den beiden schon früher die buntesten Geburtstagstorten und Kuchen. Sie selbst sind immer auf der Suche nach neuen Ideen: „Wir sind selbst viel im Internet auf verschiedenen Blogs und Seiten unterwegs, Pinterest steckt beispielsweise voller kreativer Ideen für jeden Anlass, da wird einem nie langweilig. Und von Back- und Kochbüchern und Zeitschriften können wir einfach nie genug haben. Andere Frauen kaufen Schuhe, wir Kochbücher…“

foodsisters Erdbeerrhabarber

Mhmmm – ein leckerer Erdbeerrhabarberkuchen versüßt uns ganz bestimmt den Sommer!

Losgeschlemmt: Kein Sonntag ohne Kuchen!

Während das Backen zwar schon immer eine große Rolle in ihrer Familie spielte, wurde es für die zwei erst durchs Bloggen so richtig zur Leidenschaft. „Seit wir vor knapp einem Jahr damit angefangen haben, ist fast kein Sonntag vergangen an dem kein Kuchen unsere Kaffeetafel zierte. Inzwischen ist die Leidenschaft für’s Backen und Bloggen fast schon untrennbar miteinander verbunden.“ Aber wie das bei Schwestern nun mal so ist, bricht hin und wieder auch mal ein Kochlöffelkrieg aus, aber fast immer nur bevor sie backen. „Wenn es darum geht was und nach welchem Rezept gebacken wird, geraten wir wirklich manchmal aneinander, weil wir beide komplett verschiedene Vorstellungen im Kopf haben – und beide überzeugt von unserer eigenen Idee sind. Während dem Backen verstehen wir uns aber immer gut. Also meistens.“

Zimtbrot hey foodsisters

Den Link für das Zimtbrot-Rezept der Schwestern findet ihr unten!

Ran an die Backschüsseln!

Für Tipps und Tricks könnt ihr in den zahlreichen Rezepten der beiden nach Belieben stöbern und dann hoffentlich zu Hause schlemmen. Ein Lieblingsrezept haben die zwei für euch natürlich auch noch parat und verraten uns auch genau warum sie gerade diese Leckerei so sehr mögen: „Eindeutig Zimtschnecken! Die machen einfach warm ums Herz und lassen sich immer irgendwie variieren, mal mit ein wenig Marzipan, mal mit Nüssen, mal mit Karamell, sodass sie nie langweilig werden. Sowieso sind wir der Meinung, dass der Duft von frischen Zimtschnecken in Parfumflakons abgefüllt werden sollte.“ Wenn ihr genau solche Zimt-Fans wie die beiden seid, dann werdet ihr bestimmt am Zimtbrot-Rezept der zwei eure Freude haben!

In diesem Sinne – viel Spaß beim Nachbacken und Schlemmen.

Josefine

Josefine

Nichts geht über meine Liebe zu Schokolade. Außer vielleicht die Begeisterung für Themen rund ums deftige Essen, die Liebe, neueste Trends und Sport. Kein Wunder also, dass es für mich bei Stylonic immer was zu tun gibt!
Josefine

Kommentar hinterlassen on "Kuchen für’s Sommerfest: Auf ins zuckersüße Vergnügen!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*