Hier spielt die Musik– Hochzeit nach Noten

Schön, gemütlich und unvergesslich soll er werden: Der Hochzeitstag. Und obwohl die Anzahl an Hochzeitsgästen manchem Paar im Hinblick auf die Stimmung – egal ob große oder ganz kleine Hochzeit – Kopfzerbrechen bereitet, wollen doch eigentlich alle nur das Eine: eine harmonische, familiäre und entspannte Atmosphäre. Wir haben mit den Musikern von feel.melody gesprochen und wollen mit euch einen Blick in das Leben der Hochzeitsmusiker werfen.

Musik

Zu zweit ist Musik hören viel schöner als allein, oder?

Musik für die Hochzeit

In manchen Traditionen heißt es, je mehr auf einer Hochzeit getanzt wird, desto glücklicher verläuft die Ehe. Damit euer Glück nicht nur bei der Party nach der Zeremonie unter einem guten Omen steht, könnt ihr bereits während der Trauung für eine schöne musikalische Begleitung sorgen, zum Beispiel mit Musikern wie von feel.melody.

Top-Ten!

Zu Beginn stellt sich jedes Paar die Frage nach den passenden Songs und genau danach haben wir die Musiker von feel.melody auch gefragt. Und obwohl Anna, die Sängerin von feel.melody, versucht, die Paare „immer dazu zu animieren, sich ihren eigenen Lieblingssong zu wünschen“, war in diesem Jahr Helene Fischer total gefragt. Zu den Top 10 von feel.melody der letzten Jahre zählen:

  1. Hallelujah (Leonard Cohen)
  2. Make you feel my love (Adele)
  3. Fields of gold (Sting)
  4. Das Beste (Silbermond)
  5. Ave Maria (Schubert)
  6. A moment like this (Leona Lewis)
  7. Ja (Silbermond)
  8. Unser Tag (Helene Fischer)
  9. Sag einfach Ja (Tim Bendzko)
  10. Dir gehört mein Herz (Phil Collins)
feel.melody

Auf Hochzeiten und anderen Anlässen singt und spielkt feel.melody.

Erinnerungen werden wach

Falls ihr euch jetzt an „euer Lied“ und eine bestimmte Geschichte dazu erinnert fühlt, denkt ihr vielleicht auch an eure Hochzeitssänger,-fotografen oder Caterer und wie sie wohl Hochzeiten von Fremden erleben oder erlebt haben. Feel. melody war schon auf vielen Feiern gebucht und trotzdem oder gerade deswegen haben sie bestimmte Erinnerungen, die sie wissen lassen, warum sie ihren Job lieben: „Besonders schön fand ich es, als sich eins unserer Paare nach der Trauung und nach deren Wunschsong „Dir gehört mein Herz“, den wir für die zwei singen durften, in die Ringe hat gravieren lassen. Ist das nicht toll? Wir haben uns riesig gefreut, dass wir die beiden mit unserem Song so berühren konnten!“, meint Anna und erzählt gleich weiter, welche Dinge als Musiker besonders imponieren: „Toll ist es auch immer, wenn wir zum Schluss einer Messe einen Gospel spielen und das Publikum dann richtig mitgeht. Das war neulich der Fall. Wir hatten eigentlich das Gefühl, dass die Gesellschaft der Hochzeit ziemlich ruhig und zurückhaltend war: es wurde kaum mitgesungen und irgendwie gab es auch keine wirklichen Momente, in denen man gespürt hat, wie sehr sich alle für das Paar freuen. Als wir dann zum Auszug „Ain’t no mountain high enough“ gespielt haben, haben alle richtig mitgeklatscht und waren auf einmal total dabei. Das war ein richtig toller Überraschungsmoment, damit hätten wir in der Situation einfach nicht gerechnet.“

Nervt das nicht?

Womit feel.melody aber regelmäßig rechnet, ist der Wunsch des Brautpaares, die Lieder „Hallelujah“ (Leonard Cohen), „Das Beste“ (Silbermond) und „A moment like this“ (Leona Lewis) auf ihrer Hochzeit gesungen zu bekommen. Gernervt sind sie aber deswegen noch lange nicht: „So richtig auf den Keks ist uns bislang noch kein Stück gegangen, aber es gibt schon einige, die man mittlerweile so oft gespielt hat, dass man sie fast nicht mehr hören kann. Auf der anderen Seite spart das natürlich auch Probenarbeit und man kennt das Stück mit allen Kanten, Ecken und den Lieblingsparts in und auswendig, sodass man sich richtig darin austoben kann.“

feel.melody

Die musikalische Begleitung wird vor dem Fest mit euch abgesprochen.

Beruf oder Berufung?

Von ihrer Tätigkeit als Musiker können feel.melody nicht leben, „für alle von uns ist feel.melody ein wunderbarer Nebenjob. Für mich persönlich ist das sogar genau super so,“ meint Anna, „ein kreatives ‚Hobby‘ ist der perfekte Ausgleich zu den sonst eher sehr dogmatischen und theoretischen Aufgaben in der Jura-Welt. Da ich nicht hauptsächlich auf die Gage angewiesen bin, kann ich natürlich viel mehr Auftritte genauso gestalten, wie ich es mit Herzblut ausfüllen kann.“ Damit das auch so bleibt, bietet feel.melody ihre Begleitung bei der Messe „oder bei der Zeremonie und später zum Sektempfang oder während des Essens“ an, kann aber auch gerne „für die entspannte Hintergrundmusik“ sorgen.

feelmelody

Und dann steht dem (musikalischen) Fest nichts mehr im Weg!

So bringt ihr feel.melody zum Spielen

Bevor die Hochzeitsmusiker auf einer Trauung singen, müssen vorab einige Schritte in die Wege geleitet und ein paar Rahmen Bedingungen geklärt werden: „In der Regel schicken wir dem Paar vorab eine Mail mit allen Randinfos und unseren Setlisten. Dabei ist es mir aber immer wichtig zu betonen, dass diese Stücke nur als Inspiration dienen, natürlich spielen wir auch die eigenen Wunschsongs unserer Paare. Fast jedes Stück lässt sich gut am Piano und Gesang spielen – selbst wenn man es im Endeffekt ein bisschen abändert oder in einen anderen und ruhigeren Stil bringt. Bei einem persönlichen Erstgespräch mit mir klären wir dann die letzten offenen Fragen.“ Danach geht es dann ans Eingemachte, denn damit die musikalische Begleitung auf der Hochzeit stimmig ist, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten und Bausteine. „In der Traumesse können wir natürlich an den ganz klassischen Stellen, wie nach dem Ja-Wort oder zum Ein- und Auszug spielen. Schön ist aber auch ein Stück vor Beginn der Messe. Das beruhigt die oft etwas hektische Atmosphäre und stimmt ein. Zum Sektempfang würden wir dann eine lockere Mischung aus Jazz- und Popstücken spielen. Eben einfach ein gutgelaunter Klangteppich, abwechselnd Solopiano und Piano und Gesang gemeinsam.“

Wir bedanken uns ganz herzlich bei feel.melody für das Interview.

Titelbild: ©iStock.com/yanyong

Josefine

Josefine

Nichts geht über meine Liebe zu Schokolade. Außer vielleicht die Begeisterung für Themen rund ums deftige Essen, die Liebe, neueste Trends und Sport. Kein Wunder also, dass es für mich bei Stylonic immer was zu tun gibt!
Josefine

Kommentar hinterlassen on "Hier spielt die Musik– Hochzeit nach Noten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*