Read and Follow „Mi“- erschwingliche Mode

Mit ihrem Blog „read-mi“ ist die Schülerin Mi, die eigentlich Marie heißt, ganz frisch im Geschäft. Denn erst seit einem knappen halben Jahr teilt sie dort fröhlich ihre Gedanken mit anderen im Netz – primär drehen die sich um erschwingliche Mode. Anfangs war es mehr eine Art „Prokrastination“, ein Hobby, um sich vor schulischen Verpflichtungen zu drücken, doch mittlerweile ist es ihr Herzblut geworden. Wir haben uns mit Mi über ihre persönlichen Sommertrends unterhalten.

PantherMedia A23133436

Über Mode bloggen ist nicht gleich über Mode bloggen.

Der Mode-Blog für den kleinen Geldbeutel

Die Lieblingsbeschäftigungen Backen, Singen und Mode verbindet sie mit ihrer vierten Leidenschaft: dem Schreiben. Deshalb werden – neben Rezepten und heiterem Schreiben – auch in vielen Bildern Klamotten präsentiert. Das Tolle an Mi’s Blog ist, dass die Mode, die sie hier vorstellt, auch wirklich erschwinglich ist. Damit hebt sie sich von anderen, größeren Blogs ab, die meinen, mit teuren Markenklamotten und irren Kombinationen den neuen Lagerfeld mimen zu müssen. Und genau deswegen haben wir uns mit ihr unterhalten – über die Sommertrends, die einzig und alleine für sie dieses Jahr gelten.

Mi’s Sommertrends

Hallo Marie, was trägst du denn diesen Sommer besonders gerne?

Outfit (5)

Marie -oder Mi- schreibt neben der Schule über ihre Hobbies.

„Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich, was den Sommer angeht, ziemlich unspektakulär kleide. Ich trage oft einfach nur ein T-Shirt mit einer Shorts oder einem Rock, aufgepeppt mit schönem Schmuck. Ein Lieblingsteil gibt es deshalb eigentlich nicht in meinem Kleiderschrank. Aber ich kann sagen, dass gedecktere Farben wie weiß, schwarz oder blau meine Favoriten im Sommer sind. Eigentlich ziemlich untypisch.“

Bauchfreie Crop-Tops

Ziemlich untypisch vielleicht, aber mit den Trendfarben des Sommers, die ja schließlich alle knallige und neonbunte Farbpaletten von Korall bis hin zu Gelb sind, sicher sehr gut zu kombinieren. Marie ist der Meinung, dass bauchfreie Oberteile ganz stark im Trend liegen. „Aber Crop-Tops sollten nicht so kombiniert werden, dass der ganze Bauch zu sehen ist, sondern eher auf subtile Weise. Kombiniert mit einer taillenhohen Shorts oder mit einem Rock ist nur ein schmaler Streifen zu sehen.“

Für diesen Sommer gibt es keinen Trend, den Mi nicht nachvollziehen kann. Trotzdem setzt sie persönlich eher auf Schwarz, Weiß und gedeckte Farben, weil sie sich mit den bunten Tendenzen nicht identifizieren kann. Für ihre 16 Jahre weiß Mi also schon ganz genau, was ihr gefällt und was nicht.

Die zurückhaltende Bloggerin

Dennoch glaubt sie nicht, ein Trendsetter zu sein. „Ich glaube mein Stil ist nicht außergewöhnlich genug, um von vielen Menschen nachgestylt zu werden. Ich wüsste nicht, dass ich mal einen Trend ausgelöst habe, der dann den Stil anderer bestimmt hat. Sicherlich wurde ich schon von Freundinnen auf das ein oder andere Teil angesprochen, aber ein neuer Trend ist durch mich noch nicht entstanden.“

Vielen Dank liebe Mi, weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog und einen wunderbaren, sonnigen Sommer!

Bild1:bildagentur.panthermedia.net/bonninstudio/Bild2:Read-Mi-Blog

Susel

Susel

Wenn ich als waschechtes "bayrisches Madl" nicht in den Bergen unterwegs bin, stehe ich in der Küche und probiere bei lauter Musik neue Kuchenrezepte aus. Deshalb hacke ich am Liebsten für Themen aus dem Bereich Sport, Essen und Lifestyle in die Tasten. Neben (viel zu zu viel) KinderSchokolade ist München meine große Liebe. Ich mag außerdem: Selbstironie, Gelassenheit und To-Do-Listen.
Susel

Kommentar hinterlassen on "Read and Follow „Mi“- erschwingliche Mode"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*