Reisetipps: Die Welt gehört dem, der sie richtig genießt

Goethe tat es, Odysseus eher ungewollt und Sindbad auf See: sie alle waren unterwegs oder auf Reisen. In früheren Zeiten beschwerlich und deshalb meist zweckgerichtet, heute an der Tagesordnung. Es ist einfacher denn je, die schönsten Plätze der Erde zu entdecken. Doch Halt! Nicht jeder stellt dieselben Ansprüche an den Urlaub. Habt ihr schon Ideen, wohin es gehen und was genau es sein soll? Backpacking oder lieber ein Ferienhaus am Meer? Wir haben für euch zusammengestellt, welche Art von Urlaub für welche Vorstellungen geeignet ist.

Ferienhaus

Ein Traum: von der Terasse direkt ans Meer.

Wohin?

Jede Unternehmung beginnt erst einmal mit der großen, alles entscheidenden Frage. „Je nachdem, ob mit Kindern oder nicht“: damit lässt sie sich vielleicht beantworten. Wer als Paar oder mit Freunden reist, kann womöglich eher seinen eigenen Interessen nachgehen, als diejenigen, die zusätzlich noch die Kleinen zu bespaßen haben. Auch weite Flugreisen können vor allem für Kleinkinder sehr anstrengend sein. Tendenziell ist die Wahl des Urlaubsortes natürlich von Budget, persönlichem Zeitpensum und Interesse abhängig. Eine frühe Planung und Buchung bewährt sich vor allem bei Flügen, da sich dadurch doch der eine oder andere Euro sparen lässt.

Was?

Auch der Typus der Reise mag wohl überlegt und den Bedürfnissen angepasst sein; soll der Urlaub doch einfach nur schön sein und auch später, bei Erinnerung zurück, ein Schmunzeln auf die Lippen zaubern. Wir haben unterschiedliche Reisearten zusammengestellt, die dir die Wahl ein bisschen einfacher machen könnten:

Die Wellnessreise: Erholung pur

Zu viel Stress, ein Haufen Arbeit und kurz vor dem Burnout? Die letzten Monate haben viele Nerven gekostet und dazu viel zu viel Schlaf geraubt? Dann ist der Wellnessurlaub für dich bestimmt die beste Wahl. Hier soll der Urlaub der reinen Entspannung dienen, Freizeitstress ist unerwünscht. Denn Ruhe und genussvolles Spüren und Erleben bedeuten ein Stück Lebensqualität. Wenn das wie Musik in deinen Ohren klingt, könnte z.B. auch eine Yoga- oder Enstpannungsreise für dich passend sein. Ayurvedareisen gibt es vor allem im asiatischen Raum, beispielsweise in Sri Lanka, Indien oder Thailand, aber mittlerweile auch in Europa. Sie verspricht nachhaltige Erholung mit einem ganzheitlichen Gesundheitskonzept, das unter anderem auch die Ernährung mit einschließt. Hier findest du weitere Informationen, wie das abläuft und was du dir unter Ayurveda genau vorstellen kannst.

Die Städtereise: kurz und knackig

Die Metropole floriert, es ist kunterbunt, viele Menschen treiben sich umher und du bist mittendrin; erlebst das Flair und die historische Atmosphäre, kundschaftest neue Bars aus oder staunst in Klamottenläden. Städtetrips bieten sich vor allem dann an, wenn nur ein kurzer Zeitraum zur Verfügung steht, wie beispielweise ein verlängertes Wochenende. Amsterdam, Wien, London oder Paris: als Europäer können wir uns glücklich schätzen, dass so viele fremde Traumstädte in nur so wenigen Flugstunden erreichbar sind. Mit dem richtigen Reiseführer oder gar Insider-Tipps zum Beipspiel von Freunden und Bekannten, lassen sich die Highlights in nur wenigen Tagen -ohne Auto- entdecken. Sehr gute Anregungen geben bestimmt auch die Einwohner der jeweiligen Stadt: diese können unter www.spottedbylocals.com, was mittlerweile die meisten Großstädte Europas erfasst, konkrete Tipps für unterschiedlichste Arten von Aktivitäten veröffentlichen. Da ist ein tolles Restaurant oder die richtige Bar für jeden schnell gefunden.

Die Rundreise: unterwegs doch zuhause

Wer dagegen mit dem Auto unterwegs ist, kann flexibel und einfach mehrere Orte ganz für sich entdecken. Du kommst nicht nur von Ziel zu Ziel, sondern kannst auch unterwegs manch schönes Plätzchen entdecken, das zum Anhalten einlädt. Diese Art zu reisen ist ebenfalls mit Kindern gut zu unternehmen, denn den Kleinen gefällt es bestimmt, so viel in der Natur oder am Meer zu spielen. Ein Ferienhaus kann dabei eine gute Gelegenheit sein, dass Alt und Jung sich trotzdem wie zu Hause zu fühlen. Wer beispielsweise die Sonne Italiens und seine guten Speisen sowohl im Norden, als auch im Süden genießen möchte, kann auf „Casa in Italia“ buchen. ie angebotenen Häuser alle den gleichen, familienfreundlichen Standard bieten: ein ruhiges, freistehendes Ferienhaus mit Garten und Pool zum Wohlfühlen. So muss zur Wasserplantscherei nicht einmal das Meer in Reichweite sein.

Die Reise allein: ein Abenteuer

Reisen Alleine

Eine Backpackingtour kann an dich an Grenzen treiben – aber auch stärken!

Alleine zu reisen ist eine Herausforderung – aber solch eine, an der man wachsen kann. Die Vorteile liegen auf der Hand: alles, sowohl die Route als auch das Hostel, kannst du selbst nach deinen Vorlieben bestimmen und musst keine Rücksicht auf die Gewohnheiten anderer nehmen. Außerdem wird man offener: Alleine gehst du schneller auf Fremde zu oder bist gar gezwungen, Reisebekanntschaften zu machen. Bei einem Solo-Trip hast du aber auch mehr Zeit, deinen Gedanken nachzuhängen und erlebst einige Momente bestimmt intensiver, als zu zweit. Wer sich dazu auch spirituell weiterbilden will, kann ein paar Tage in Askese in einem buddhistischen Kloster verbringen. Beispielsweise in Thailand kann man einen einmaligen Einblick in das Tempelleben gewinnen und das selbstlose und genügsame Leben eines Mönchs kennenlernen. Wenn du dich darüber genauer informieren willst, findest du hier weitere Anregungen.

Viel Spaß bei der Planung, einen schönen Sommer und denkt daran: „Eine Reise ist ein Trunk aus der Quelle des Lebens – Christian Friedrich Hebbel

Bilder:shutterstock.com/JeniFoto;Dudarev Mikhail

Susel

Wenn ich als waschechtes "bayrisches Madl" nicht in den Bergen unterwegs bin, stehe ich in der Küche und probiere bei lauter Musik neue Kuchenrezepte aus. Deshalb hacke ich am Liebsten für Themen aus dem Bereich Sport, Essen und Lifestyle in die Tasten. Neben (viel zu zu viel) KinderSchokolade ist München meine große Liebe. Ich mag außerdem: Selbstironie, Gelassenheit und To-Do-Listen.
Susel

Kommentar hinterlassen on "Reisetipps: Die Welt gehört dem, der sie richtig genießt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*