Trend Second Hand Mode: stylisch und preiswert

Man steht vor dem Schrank und weiß nicht, was man anziehen soll. Anschließend im Laden stellt man fest, dass die auserwählten Stücke das Budget sprengen. Der Alptraum jeder Frau, denn frustrierender geht es kaum, wenn am Ende des Geldes noch zu viel Monat übrig ist. Aber jetzt gibt es die Lösung für alle Shoppingbegeisterten: Second Hand Mode. Zahlreiche Shops im Internet zeigen uns, dass man auch in bereits getragener Kleidung gut aussehen kann. Der neue Trend ist geboren!

second hand

Kleider tauschen macht nicht nur dich, sondern auch deinen Geldbeutel glücklich.

Online ist alles einfacher

Den roten Rock mag ich nicht und die gelben Sandalen gefallen mir auch nicht mehr, also weg damit. Stopp! Die eigenen Klamotten einfach wegzuwerfen ist wohl die schlechteste Lösung, um sie loszuwerden. Wie einfach ist es doch heutzutage die überschüssigen, nicht mehr geliebten Kleidungsstücke via Internet zu verkaufen oder zu tauschen. Irgendwer findet vielleicht genau das Stück, das dir gar nicht mehr gefällt, wunderschön. Einfach nur das abzugebende Stück ins Netz stellen und warten bis jemand Interesse zeigt und es kauft. So kannst du mit deinen alten Kleidern sogar noch Geld verdienen. Internetseiten wie kleiderkreisel.de haben das Klamotten kaufen und verkaufen um einiges erleichtert, revolutioniert und nicht zuletzt den Trend zur Second Hand Mode geprägt. Wer sagt, dass man immer das Neueste braucht, um im Trend zu liegen? Oft findet man super stylische Sachen und schont dabei auch noch den Geldbeutel. Zudem macht das Stöbern im Netz auch noch Spaß, wenn man eine kleine Fashionista ist, oder auch einfach gerne online shoppt. Manchmal lassen sich tief zwischen den Schnäppchen nämlich einige Goldstücke finden. Natürlich gibt’s das Ganze nicht nur für Erwachsene, auch die Kinder kommen nicht zu kurz. Die Kleinen wachsen so schnell aus ihrer Kleidung heraus, so schnell kann man gar nicht gucken. Warum also teure Klamotten anschaffen, die nach zwei Monaten schon nicht mehr passen? Second Hand Mode für Kinder kleidet eure Sprösslinge mindestens genauso gut wie komplett neue aus dem Laden.

Kleidertausch

Hierüber wird dein Geldbeutel vor Freude jauchzen: der Kleidertausch. Du gibst keinen Cent aus und bekommst neue Klamotten. Das hört sich für viele nach dem Deal des Jahrhunderts an und das ist es auch. Vielerorts finden regelmäßig Kleidertauschpartys statt, bei denen die Besucher ihre aussortierten Kleider ohne Bezahlung austauschen können. Ein T-Shirt gegen ein Kleid oder ein Paar Schuhe gegen eine Kette. Dem Tauschen sind keine Grenzen gesetzt! Einfach mal im Internet informieren, ob es nicht bald einen Kleidertausch in deiner Nähe gibt. Genau betrachtet machen diese Aktionen aber auch aufmerksam auf unsere Konsumgesellschaft, die immer mehr und immer Neues möchte. Aus diesem Grund wurde die Kleidertauschparty von Green City e.V. ins Leben gerufen, die alle drei bis vier Monate Münchner/innen mit neuen Klamotten beglückt. Vor allem für die weniger Begünstigten ist eine solche Kleiderparty eine große Hilfe.

VIP-Feeling

second hand vip

Mit Second Hand Mode kannst du günstig deinen eigenen Look finden.

Nicht ganz so billig, aber immerhin ein ganzes Stück günstiger als im Original, sind Second Hand Designer Klamotten. Wer also schon immer mal Markenware tragen wollte, sollte hier zugreifen und kann so ein kleines bisschen Glamour in seine Welt bringen. Und wie werden erst die Freundinnen und Kollegen schauen, wenn Du das nächste Mal in Louboutins in die Bar oder mit Chaneltasche in die Arbeit kommst? Es muss ja keiner wissen, dass alles aus zweiter Hand ist.

Hallo Individualität!

Die meisten wollen sich von der Masse abheben und gegen den Mainstream schwimmen. Aber so einfach ist das gar nicht, wenn dein Lieblingsladen der von noch weiteren 5 Mio. anderen Mädchen ist. Irgendwie läuft ja dann doch wieder jeder gleich rum und die Individualität ist futsch. Aber was wirkt dem entgegen? Natürlich Second Hand Mode. Hier passiert es dir wohl eher selten, dass 5000 andere mit dem gleichen Pulli durch die Gegend laufen, es sei denn jemand vertickt seine gesamte H&M-Sammlung. Das Besondere an der Second Hand Ware ist nämlich genau das Einzigartige; Du hast die Chance Klamotten zu kaufen, die sonst keiner hat. Und wer trägt nicht gerne ein Unikat, bei dem er keine Angst haben muss, dass gleich jemand mit dem gleichen Kleid um die Ecke kommt und darin vielleicht auch noch besser aussieht?!

Hoffentlich hat das Eure Lust auf Second Hand Shopping geweckt, denn manchmal lassen sich echt gute Outfits finden, in denen Ihr mit Sicherheit der Hingucker seid!

 

 

Bild 1: Shots Studio/Shutterstock.com  Bild 2: Yana Zastolskaya/Shutterstock.com

Bibi

Ob Kuchenverzierungen, neue Fitnesstrends oder Beauty-Tricks, Texte für Stylonic zu verfassen, inspiriert mich immer wieder etwas Neues auszuprobieren. Wenn ich mal nicht Fahrrad fahre, mit Freundinnen quatsche oder online shoppe (Schande über mich), schreibe ich deshalb besonders gerne über Beauty und Trends.

Letzte Artikel von Bibi (Alle anzeigen)

Kommentar hinterlassen on "Trend Second Hand Mode: stylisch und preiswert"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*