„Wir müssen reden…“ Liebeskummer-Herzschmerz

Jeder hat es schon einmal erlebt: der Moment, wenn die große Liebe einen verlässt oder sie unsere einfach nicht erwidert. Der Kummer ist groß und Freundinnen und Schokoladeneis müssen als Tröster herhalten. Wir haben uns mit Leonie und Sophie über ihren ersten Liebeskummer gesprochen und sie gefragt, wie sie ihren Liebeskummer erlebt haben und was ihnen geholfen hat, ihn zu überstehen.

liebeskummer

Er steht einfach nicht auf dich

In Leonies Fall war es der eine Junge, für den sie so schwärmte und der sie nicht wahrnahm. Drei, vier Monate trauerte sie ihm hinterher – dann konnte sie ihn endlich vergessen. Unerwiderte Liebe ist für viele meistens noch schlimmer, als verlassen zu werden. Besonders, wenn es jemand aus dem Freundeskreis ist, den man ständig sehen wird, aber niemals erreich kann. Für Leonie war das schlimmstedas Vermissen, aber auch das Gefühl ungeliebt zu sein bzw. das Gefühl, nicht genug für jemanden zu sein, für den man so viel tun würde.“ Um nicht an ihrem Kummer zu verzweifeln, waren ihre Freundin und ihr bester Freund ihre Ansprechpartner oder sie schrieb auf ihrem Blog breathless. So geht es vielen Frauen: Sie suchen Nähe und Gespräche, während Männer dagegen ihren Kummer lieber für sich behalten.

Leonie hat aber auch aktiv gegen ihren Kummer gearbeitet (und das nicht mit Schokolade und Kuchen): „Ich bin ganz eindeutig kein Frustfresser, weil mir klar ist, dass die Probleme nicht mit Schokolade gegessen sind. Ich probiere eigentlich immer möglichst viel zu machen, um mich abzulenken, sei es, etwas mit Freunden zu unternehmen, auf Youtube unterwegs zu sein oder einfach seinen Hobbys nachzugehen, einfach irgendetwas, was einen aufmuntert. Ich denke, dass jede Beziehung positive Seiten hat. Mal gewinnt man, mal lernt man dazu.“ Auch wenn sie dieses Mal wohl leider verloren hat, hat sie die Liebe nicht aufgeben: „Ich denke, dass niemand komplett genug von Liebe haben kann, auch wenn man das vielleicht sagt. Ich denke, irgendwo hat jeder von uns ein wenig das Verlangen nach dem Gefühl zu lieben und geliebt zu werden. Wichtig ist es, immer nach vorn zu sehen. Wenn man so unter ihm/ihr gelitten hat, dann war er/sie auch nicht der/die Richtige.“
Wir können uns diesen Worten nur anschließen!

Liebeskummer kann manchmal sehr lange andauern - wichtig ist, immer nach vorne zu sehen.

Liebeskummer kann manchmal sehr lange andauern – wichtig ist, immer nach vorne zu sehen.

Er ist einfach nicht der Richtige

Auch die Erkenntnis, sich vielleicht die ganze Zeit mit dem Falschen beschäftigt zu haben, kann einen quälen. So erging es Sophie. Die 16-Jährige hat ihren damaligen Freund verlassen. Allerdings war die Beziehung nichts Ernstes und ihr Liebeskummer währte auch nur drei Wochen. Trotzdem war da dann „dieser Gedanke, dass plötzlich niemand mehr zu dir gehört hat.“ Auch für sie war damals ihre beste Freundin zur Stelle. Gemeinsam wurde gequatscht, sich abgelenkt und auch ein wenig Schoko-Eis verputzt. Heute ist sie sich sicher: „Ich suche nicht, sondern warte einfach bis der RICHTIGE kommt.“ Aber woran erkennt man, dass einem der Richtige gerade gegenüber steht? Mit Sicherheit erlebt das jeder ein bisschen anders. Aber wenn die gemeinsame alltäglich Zeit plötzlich zu etwas Besonderem wird oder in dem Moment, in dem man sich gegenseitig in die Augen sieht, den Rest der Welt für einen Moment vergisst, dann hat man vielleicht schon seinen Mr. Right bzw. seine Mrs. Right entdeckt.

Sophie hat uns auch noch einen Tipp für gerade Liebeskummergequälte mitgegeben: „Ich würde denen mit Liebeskummer raten, ihrer Beziehung nicht zu lange nachzutrauern und auf keinen Fall, sich direkt neu zu „verlieben“ oder „Ersatz“ zu suchen. Man sollte sich sagen, dass der/die Exfreund/in einfach nicht der/die „Eine“ war und dass es einen Grund gibt, warum die Beziehung kaputt gegangen ist. Natürlich sollte man sich auch viel mit Freunden ablenken und auch VIEL Schokoladeneis essen. ;)“ Solange man das mit dem Eis nicht übertreibt, mit Sicherheit eine gute Idee. Auf ihrem Blog gibt es noch mehr Tipps und Ideen gibt es auf ihrem Blog yesterday.

SOS – so werdet ihr euren Liebeskummer los

Teddy mit Herz

Freunde sind die beste Medizin gegen Liebeskummer

Auch wir haben uns einmal umgesehen und die besten Tipps aus dem Netz für euch zusammengestellt:

  1. Darüber reden. Es hilft einfach wirklich! (Sollten auch die Männer der Schöpfung mal ausprobieren) Freunde sind einfach die beste Gesprächstherapie.
  2. Nicht nachlaufen. Es bringt nichts, denn wenn die Beziehung tatsächlich vorbei ist, dann hatte das in der Regel auch einen Grund. Spielt auch nicht „Schicksal“ und arrangiert zufällige Begegnungen. Zieht besser einen klaren Schlussstrich.
  3. Äußert Wünsche. Gerade wenn man verlassen wurde, ist man sehr verletzlich und braucht umso mehr Fürsorge von Freunden und Familie. Und die werden sich darüber freuen, wenn ihr konkrete Wünsche formuliert, denn dann bekommen sie das Gefühl, euch auch wirklich helfen zu können.
  4. Egal was ihr gerne macht (oder gemacht habt), tut es einfach. Egal ob Sport, Kino oder der langgeplante Besuch im Wellness-Center. Lasst es euch gut gehen und verwöhnt euch.
  5. Ersatz suchen. Verletzte Herzen versuchen oft so schnell wie möglich ihren Kummer durch neue Liebe zu ersetzen. Seid es euch wert, euch nicht den Nächstbesten zu schnappen, um euren Kummer zu vergessen, sondern versucht zuerst, die letzte Beziehung richtig zu verarbeiten.
  6. Frust ablassen. Wichtig ist, alle kommenden Gefühle zuzulassen und sie zu bearbeiten. Gegen Wut hilft oft eine Runde am Boxsack; oder gegen den Kummer die Tränen einfach mal laufen zu lassen. Versucht nicht, alles zu verdrängen oder euren Ex-Partner mit Hasstriaden zu beschimpfen. Der Bumerang kommt nämlich meistens sehr unangenehm wieder zurück.

Manchmal kann der Liebeskummer aber auch zum richtigen Problem werden. Dann ist professionelle Hilfe angesagt. Psychologen und Psychotherapeuten kennen sich bestens mit der Thematik aus und können gebrochenen Herzen intensiv helfen. Übrigens gibt es Menschen, die man wohl sein ganzes Leben nicht mehr vergessen wird – auch wenn die Beziehung schon lange vorbei ist. Ein sogenannter Kryptonit-Mensch. Insgesamt ist es aber nicht verwerflich an die große Liebe zu glauben – und in der Zwischenzweit denken wir einfach an ein paar weise Worte des Dalai Lama: „Denke daran, dass etwas, was Du nicht bekommst, manchmal eine wunderbare Fügung des Schicksals sein kann.“

 

Bild 1: © istock.com / blacklenz

Bild 2: © istock.com / Professor25

Bild 3: © istock.com / AnnaElizabethPhotography

Ulrike

Ulrike

Eine fernöstliche Weisheit besagt: „Ein Drittel der menschlichen Schönheit ist Natur, zwei Drittel sind Aufmachung." Deswegen schreibe ich besonders gern über Mode, (DIY-)Kosmetik und Lifestyletrends.
Ulrike

Letzte Artikel von Ulrike (Alle anzeigen)

1 Kommentar zu "„Wir müssen reden…“ Liebeskummer-Herzschmerz"

  1. Hi,

    Ein guter Artikel.Ich habe auch noch Tipps gegen den Liebeskummer.

    –> Verbanne alles aus deinem Leben, was dich an deinen Ex erinnert. Wenn du ständig an ihn erinnert wirst, kriegst du ihn nie aus dem Kopf.
    –> Wenn deine Gedanken sich ständig um den Ex drehen, power dich richig aus. Am besten irgendeinen Sport der die Ausdauer fordert. Das macht den Kopf am besten frei.
    –> Die Trauer zulassen, aber begrenzt. Das bedeutet, sich täglich eine feste Zeit zu nehmen,in der man trauern und verarbeiten kann.

    Diese Theorie mit dem Kryptonit-Mensch kann ich nicht teilen. Ich habe so einen Menschen nicht, und keiner mit dem ich darüber gesprochen hatte, hat ihn.
    Ich halte es nämlich für sehr wichtig, mit Vergangenem abzuschliessen. Wahrscheinlich gibt es deshalb so jemanden in meinem Leben nicht.

    Liebe Grüße, Jens

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*