Riesenbommel, Blümchenloops und Flauschemäntel: Extravagante DIY-Wintermode

Wenn es draußen frostet, kann man sich gar nicht warm genug einpacken. Denn wie heißt es so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung! Zur kalten Jahreszeit haben wir lieber zu viel als zu wenig kuschelige Pullis und altbewährte Winteraccessoires wie Mütze, Schal und Handschuhe im Schrank. Falls ihr euch jedoch inzwischen sattgesehen habt an eintöniger, grauer Wintermode von der Stange, haben wir hier ein paar kreative DIY-Ideen für Winterklamotten zum selbernähen.Winterkleidung Mädchen verrückt

Ausgefallene Winterkleidung selbst gemacht? Ganz Easy!

Kennt ihr das nicht auch? Ihr seid megastolz auf euren neuen bunten Norwegerpulli, den ihr bei eurer letzten vorweihnachtlichen Shoppingtour erstanden habt, nur um dann nach ein paar Tagen enttäuscht festzustellen, dass bereits zehn andere genau dasselbe Modell als ihren neuen Lieblingspulli auserkoren haben – ganz gefährlich: H&M-Winterkollektionen. Was kann man dagegen tun? Na, einfach selbernähen! Klar, das ist zeitaufwendiger als sich einfach das nächstbeste Teil irgendeiner Modekette zu kaufen, allerdings sind selbstgemachte Stücke individuelle Unikate.

Das hat auch Svenja erkannt, die sich ihre Kleidung sowie diverse Accessoires seit mittlerweile 10 Jahren selbst näht und darüber regelmäßig auf ihrem Blog „Fr. Ausverkauft!“ berichtet. Vor allem Winterkleidung aus Sweat-und Strickstoff ist ihrer Meinung nach besonders einfach zu nähen, da diese Materialien viel leichter zu verarbeiten sind als feine Sommerstoffe wie etwa Chiffon. „Bei Strickstoffen sieht man nämlich nicht, wenn mal eine Naht schief geworden ist“.

Süße Accessoires für Näheinsteiger

Für Leute ohne Näherfahrung empfiehlt es sich, erstmal mit simplen Accessoires wie einem Schal zu beginnen. Für blutige Anfänger kann ich Loop Schals total empfehlen! Loops kann man wirklich sehr schnell nähen, auch als Anfänger. Es sind nur gerade Nähte, da kann nicht viel schiefgehen!“. Mit einem süßen Loop liegt ihr nicht nur voll im Trend, sondern peppt garantiert jeden noch so eintönigen Wintermantel auf. Kleiner Tipp: Beim Stoff zu bunteren und ausgefalleneren Mustern wie Paisley-oder Blumenmustern greifen! Denn wenn es schon draußen trist und grau ist, dann könnt ihr den Frühling doch wenigstens auf der Kleidung tragen. Eine kleine Anregung dazu findet ihr hier.

Eine wirklich tolle Idee ist außerdem ein selbstgemachter Bommel aus Wollresten. So ein Bommel ist nicht nur schnell und einfach herzustellen, sondern macht jede langweilige 0815-Mütze zum absoluten Highlight. Dabei gilt: Je größer und ausgefranster, desto besser! Wie ihr euch die Wolle Schritt für Schritt bommelig wickelt, wird hier erklärt.

Bommel Mütze Winter

Kreative Unikate für den kleinen Geldbeutel

Für die meisten von uns sind individuell angefertigte Kleidungsstücke vom Schneider oder auch schon etwas ausgefallenere Teile exklusiverer Modeboutiquen schlichtweg unbezahlbar. Darin liegt wohl der größte Vorteil des Selbstnähens: Auch aus preiswertem Material kann man supertrendige und vor allem einzigartige Stücke nach seinen eigenen Wünschen kreieren. Die Zeit und der Aufwand lohnen sich definitiv, wie man an den Modekreationen unserer Bloggerin Svenja sehen kann: Aus günstigem Strick-und Jerseystoff hat sie sich eine extravagante Kuscheljacke genäht. Da sie eine kleine Frostbeule ist, hat sie diese auch noch mit reichlich Flauschestoff gefüttert. Damit hat Svenja es bei winterlichen Spaziergängen nicht nur wohlig warm, sondern mit dem ausgefallenen Schnitt wird sie definitiv auch auffallen!

Mantel Herbst Winter

Gerade im Winter hat man bei all den Klamottenschichten, die man täglich auftragen muss, oft das Gefühl, man braucht eine halbe Ewigkeit bis man endlich wetterfest angezogen ist. Auch hier weiß sich Svenja mit ganz simplen Mitteln zu helfen: Einfach Kleider ohne lästige Reißverschlüsse nähen! In ihr zweifarbiges Joggingbuxxenkleid aus Strickstoff braucht sie morgens einfach nur reinzuschlüpfen und ist fertig angezogen.

Kleid Strick bunt

Nähinspirationen ohne Ende

Falls euch diese kreativen Anregungen noch nicht genügen, hat Svenja eine kleine Liste ihrer absoluten Lieblingsnähblogs parat:

  • Goldkind: „Ich finde ihre Art zu schreiben sehr sympathisch und sie näht super schöne Kleider!“
  • Stoffbüro: „Diesen eigenen, schlichten Stil mag ich total. Hier wird wirklich großer Wert auf die Verarbeitung gelegt.“
  • You an Mie: „Von Totoro Kostümen bis hin zu Schlafanzügen ist da alles dabei.“

Ihr seht also: Mit DIY-Wintermode könnt ihr euch auf originelle Weise von winterlicher Massenware abheben. Ist es außerdem mal zu kalt, um seine neuesten Kreationen im Freien vorzuführen, ist das Nähen eine tolle Beschäftigung für drinnen.

 

Bild 1: ©iStock/m-imagephotography

Bild 2,3,4: ©http://svenjaausverkauft.blogspot.de/

Jasmin

Als Reise-und Sportbegeisterte möchte ich die Leser von Stylonic vor allem in diesen Rubriken auf dem Laufenden halten. Weitere Leidenschaften von mir sind gute Literatur, gutes Essen sowie Fashiontrends und daher freue ich mich, auch darüber regelmäßig zu berichten.

Kommentar hinterlassen on "Riesenbommel, Blümchenloops und Flauschemäntel: Extravagante DIY-Wintermode"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*