Kochrezepte: 5 praktische Tipps für die Sommerparty

Ob Grillfest, Fußball-Party oder Geburtstag, wenn Gäste kommen, will ordentlich aufgetischt sein. Aber was ist schnell vorbereitet und trotzdem lecker? Und wie könnt ihr eure Gäste den ganzen Abend verpflegen? Um euch bei der Planung eurer nächsten Party ein wenig zu unterstützen, haben wir für euch ein bisschen gestöbert und stellen euch hier fünf leckere Party-Rezepte vor.

Pfannkuchen-Röllchen

Eine gute Alternative zum Salat: Gefüllte Pfannkuchen-Röllchen.

Fünf Partyrezepte, mit denen ihr eure Gäste vom Hocker haut:

  • Omelette/Pfannkuchen-Röllchen
  • Flammkuchen
  • Zupfbrot
  • Spezial-Fleischpflanzerl/ Frikadellen
  • Russische Eier mal anders

Omlette/Pfannkuchen-Röllchen

Sehr gut am Tag vor dem Fest zuzubereiten, sind gefüllte Pfannkuchen-Röllchen. Einfach einen klassischen Pfannkuchen-Teig vorbereiten und sich bei der Füllung nach Belieben austoben. Besonders gut eignen sich Füllungen mit Quark, da diese schnell fest werden, wie zum Beispiel Lachs mit Dill-Quark. Hierfür Räucherlachs kleinschneiden, mit Quark und Kräutern wie zum Beispiel Dill würzen und auf dem lauwarmen Pfannkuchen verteilen. Dann das Ganze zu einer Rolle formen und in Alufolie eingewickelt mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank tun. Nach der Kühlzeit fingerdicke Stückchen von der Rolle abschneiden und wenn nötig mit Zahnstochern stabilisieren. Dann nur noch die Alufolie abziehen und fertig.

Flammkuchen

Immer eine gute Idee und auch gut ohne Teller essbar ist der Flammkuchen. Während die Sorten sich regional unterscheiden, bleibt das Grundrezept der Leckerei meistens gleich. Um einen klassischen Flammkuchen zuzubereiten, findet ihr ein einfaches und leckeres Grundrezept bei paradisi.de, das viel Eigenkreation zulässt. Während Creme Fraiche, Zwiebeln und Sahne nicht fehlen dürfen, kann der Schinken für vegetarische Varianten gut durch Paprika und Zucchini ersetzt werden. Verschiedene Kräuter können eurem Flammkuchen noch den letzten Feinschliff geben. Für die süße Variante eignen sich Erdbeeren und Äpfel besonders gut.

Selbstgemachter Flammkuchen

Schnell und einfach: Selbstgemachter Flammkuchen!

Zupfbrot

Sehr schnell zubereitet und mit einem Suchtfaktor ausgestattet ist das Zupfbrot. Hierfür einfach ein Brot kaufen und mit einem großen Messer in Karomuster einschneiden ähnlich wie bei einem Knoblauch-Baguette. Achtet darauf, dass ihr das Brot nicht durchschneidet. Je nach Anzahl der vorhandenen Ritzen im Brot, könnt ihr es nun ganz nach eurem Gusto füllen. Als Grundzutat ins Brot eignen sich cremige Aufstriche oder Pesto besonders gut. Käse, Schinken oder Oliven ebenfalls in die Ritzen stecken und dann ab in den Ofen. Sobald der Käse die gewünschte Konsistenz erreich hat, raus damit und auf den Tisch. Eure Gäste können sich jetzt kleine und große Stückchen des Brotes abzupfen und ihr hinterlasst garantiert einen guten Eindruck.

Spezial-Fleischpflanzerl

Frikadelle, Bulette, Fleischküchle oder Fleischpflanzerl – wie man es auch dreht und wendet, meistens schmecken sie ähnlich bis gleich. Um eure Gäste mit dem Klassiker unter den Party-Gerichten trotzdem aus der Reserve zu locken, könnt ihr nach Belieben andere Zutaten wie zum Beispiel Schafskäse, getrocknete Tomaten oder klein gehackte Oliven unter eure Hackfleischmasse mengen. Wer zu viel Angst hat, dass seine Frikadellen dann beim Braten auseinanderfallen, kann auch einfach mit Herbe de Provence, italienischen Kräutern oder Kräutern aus dem eigenen Garten würzen, um den Geschmack ein wenig einzigartiger zu machen. Ihr solltet in jedem Fall darauf achten, dass die Zutaten sehr klein geschnitten sind, da dies das Risiko des Auseinanderfallens in der Pfanne minimiert.

Fleischpflanzerl

Mhmmm…so lecker: Fleischpflanzerl ganz nach eurem eigenen Geschmack!

Russische Eier mal anders

Für Eierfans haben wir uns ebenfalls mal umgeguckt und sind auf die schnellen russischen Eier gestoßen. Ohne Remoulade oder Kaviar und viel schneller zuzubereiten sind die Eierhälften mit Fleischsalat. Hierfür Eier hart kochen, halbieren, das Eigelb entfernen und mit Fleischsalat vermengen. Den Eigelb-Fleischsalat-Mix dann einfach in die Eigelblöcher der Eierhälften füllen und fertig! Schmeckt gut, sollte aber vor zu großer Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Bilder: http://bildagentur.panthermedia.net/SimoneVoigt
http://bildagentur.panthermedia.net/teka77
http://bildagentur.panthermedia.net/mekcar

Josefine

Josefine

Nichts geht über meine Liebe zu Schokolade. Außer vielleicht die Begeisterung für Themen rund ums deftige Essen, die Liebe, neueste Trends und Sport. Kein Wunder also, dass es für mich bei Stylonic immer was zu tun gibt!
Josefine

Kommentar hinterlassen on "Kochrezepte: 5 praktische Tipps für die Sommerparty"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*