Köln: Weltkulturerbe Karneval, Trends und Mode

Medien, Mode, Karneval und seit einiger seit sogar Millionenstadt: Das ist Köln. Jetzt wollen sogar mehrere Narrenvereingungen den Kölner Karneval (dessen Karnevalssession übrigens ganz aktuell wieder am 11.11. startet) zum Weltkulturerbe erklären lassen. Neben dem närrischen Treiben ist Köln jedoch auch noch für seine tragende Rolle bei Medienproduktionen bekannt und birgt einige Shopping-Geheimtipps. Wir haben mit Stephanie Kraus von Koelnblogging  über ihre Heimatstadt gesprochen und sagen euch, warum Köln der Hotspot für Mode und Trends ist.

Die kleine, aber feine Trendmetropole Köln: Am 11.11. beginnt auch endlich weider die Karnevalssession.

Die kleine, aber feine Trendmetropole Köln: Am 11.11. beginnt auch endlich weider die Karnevalssession.

 

Mer Losse d’R Dom en Kölle

Knapp über eine Million Einwohner, beste Adresse für Film und Fernsehproduktionen, Shopping-Möglichkeiten en Masse. Das alles ist Köln. Grund genug für uns euch die Stadt am Rhein mal etwas genauer vorzustellen. Und zwar nicht einfach langweilig und fade wie im Reiseführer, sondern mit Blick auf die Shopping-Geheimtipps, das Besondere und die Menschen. Eine von diesen Köln-Menschen ist Stephanie Kraus. Sie hat an der Macromedia Hochschule in Köln Journalistik studiert, arbeitet jetzt als Social Media Managerin und passt damit wunderbar in die Kölner Medien Welt. Auf ihrem Fashionblog koelnblogging gibt es nicht nur alles rund um Stars, Mode oder Lifestyle, sondern auch spezielle Köln-News zu lesen, wie das Kölner Holi-Festival oder Tipps für den günstigen Umzug im teuren Köln. Dabei kommt es Stephanie vor allem auf Ehrlichkeit an. Das Thema Lifestyle spielt natürlich eine sehr große Rolle, aber vor allen Dingen sage ich, was ich denke. Diesen Anspruch hatte ich von Anfang an und warte in dem Sinne auf die erste Abmahnung 🙂.“ Diese Ehrlichkeit und Bodenständigkeit ist es auch, die Köln ausmacht.

 

Für euch in Köln unterwegs und auf der Suche nach den neusten Lifestyle- und Mode-Trends: Stephanie von Koelnblogging.

Für euch in Köln unterwegs und auf der Suche nach den neusten Lifestyle- und Mode-Trends: Stephanie von Koelnblogging.

 

Kölner Karneval und 1. FC Köln

Neben dem Kölner Dom hat die Stadt am Rhein zwei weitere Wahrzeichen zu bieten: den Kölner Karneval und den 1. FC Köln. Jedes Jahr im Februar drehen die Jecken im Rheinland durch und feiern Kölle Alaaf. Aktuell versuchen sogar mehrere Narrenvereinigungen den Kölner Karneval zum Weltkulturerbe erklären zu lassen. Und was, wenn ich so gar kein Karneval-Fan bin? Wie komme ich trotzdem noch in Karnevals-Stimmung? Zunächst würde ich dir das Kölsche Grundgesetz erklären und wie dieses an Karneval gerne mal interpretiert wird. Dann würde ich dich drei Stunden lang mit Musik von De Höhner, Brings und BAP zudröhnen. Selbst der größte Anti-Karnevalist wird da irgendwann schwach. Zum Schluss würde ich dir anhand einiger Fotos aus meinen letzten Jahren als Karnevalsjeck die eine oder andere Anekdote erzählen. Spätestens dann bist du nur noch ein Schatten deiner selbst :)“ Auch die Faszination mit dem 1. FC Köln, der in den letzten Jahren eher weniger erfolgreich war, bleibt für einen Nicht-Kölner oftmals ein Mysterium und auch Stephanie sieht sich zwar als Dortmund Fan, doch „In Wirklichkeit schlägt mein Herz aber für den 1. FC Köln. Auch wenn dieser Verein mehr Tiefen als Höhen erlebt, fühlt man sich als Urkölnerin ewig mit dieser Gurkentruppe verbunden. Ich sage immer: FC-Fan zu sein stärkt den Charakter. Bayern kann jeder“.

 

Erfasst euch bei diesem Bild auch der akute Outfit-Neid? Dann schnell unsren Köln-Shoppingguide durchlesen und ab zu Goldig oder Boutique Belgique.

Erfasst euch bei diesem Bild auch der akute Outfit-Neid? Dann schnell unseren Köln-Shoppingguide durchlesen und ab zu Goldig oder Boutique Belgique.

 

Shoppingguide für Köln

Neben Fußball und Narrentreiben hat Köln aber auch noch einiges an Mode zu bieten. Kein Wunder, dass Mode und Stil auf Koelnblogging ein großes Thema sind, denn Stephanie liebt jeden Stil und bloggt auch gerne drüber. „ Auch wenn ich bestimmte Kollektionen oder einige Kleidungsstücke nie tragen würde, finde ich genau diese an anderen Personen bezaubernd.“ Aber natürlich muss sie auch irgendwo Ihre coolen Sweater oder den schwarzen Bleistiftrock herbekommen. Wahrscheinlich shoppt sie in einem dieser Hotspots für Modefans, die wir in unserem kleinen Köln-Shoppingguide für euch zusammengefasst haben:

 

  • Wenn ihr Vintage-Fans seid, müsst ihr unbedingt im Vintage & Rags vorbei schauen. Der Laden mit der riesigen Auswahl an Kleidung aus den 1950ern bis heute befindet sich am Hohenzollernring 47 und wird zum Beispiel auch vom Lesmads-Team (auf deren Seite ihr noch mehr Vintage-Shopping-Tipps für Köln findet) angepriesen.
  • Im Goldig findet ihr, wie der Name schon erahnen lässt, besonders goldige Mode. Der kleine Laden am Friesenwall 29 bietet Männer- und Frauenmode vor allem von englischen oder skandinavischen Labels und Jungdesignern. Im Keller gibt es auch eine gute Auswahl an Second Hand Mode.
  • In der Boutique Belgique in der Barbanterstr. 29 gibt es neben den neusten Modetrends auch allerlei Lifestyleprodukte zu bewundern. Definitiv einen Besuch wert.

Bonus Cup Cakes:

  •  Bei alle dem Shopping knurrt irgendwann auch der Magen. Abhilfe schafft dabei die niedliche Konditorei Madame Miamiam in der Antwerpener Straße 39. Ob Cookies oder Cup Cakes: Hier wird jeder Patisserie-Fan glücklich.

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Shopping in Köln oder eurem nächsten Karnevalsbesuch. Mehr Trend-Tipps und News aus Köln findet ihr natürlich auf Koelnblogging.

 

Bild 1: Noppasin/shutterstock, weitere Bilder: Koelnblogging

Maike

Maike

Geboren und aufgewachsen bei den Wikingern an der norddeutschen Ostseeküste, verbringe ich mein Leben nun im schönen Bayern. Bei Stylonic befülle ich besonders gerne die Kategorien Trends, Stil, Essen und Tonic mit Inhalt, aber an sich schreibe ich über alles, was sich nicht wehren kann.

Mein Motto: Home is where your Wifi connects automatically.
Mein Anti-Motto: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.
Maike

Kommentar hinterlassen on "Köln: Weltkulturerbe Karneval, Trends und Mode"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*