Valentinstag: Liebe geht durch den Magen

Die einen hassen ihn, die anderen bekommen von der kitschigen Romantik gar nicht genug: Die Rede ist vom Valentinstag. Doch egal, ob man Valentins-Hasser oder Valentins-Liebhaber ist, jeder mag zuckrige Desserts. Denn es lässt sich kaum besser „Ich liebe dich“ nuscheln als mit rosafarbenen Cake Pops oder herzförmigen Kuchenkrümeln im Mund. Wir haben uns im Internet umgeschaut und präsentieren euch die besten Valentinstags-Desserts.

Mit der Extraportion Herz schmeckt alles gleich viel besser.

Mit der Extraportion Herz schmeckt alles gleich viel besser.

Die Extraportion Herz

Bevor es an die besten Rezepte geht, haben wir erst einmal einen Tipp für euch. Egal ob Kekse, Kuchen oder Brot, alles wird durch einen Herzausstecher gleich einen Tick romantischer. So könnt ihr zum Beispiel einfaches Toastbrot in kleine Herzen-Kanapees verwandeln oder den Hefeteig für die Brötchen vor dem Backen in Herzform bringen. Auf Mila Liebe haben wir ein paar tolle Beispiele für das Herz-Essen gefunden: entweder als Zuckerdeko oder auch ganz herzhaft als Spiegelei oder Herzpizza. Eine tolle Idee sind auch Herzkuchen von Meine Svenja. Ihr müsst einfach nur zwei Backmischungen (hell und dunkel) kaufen oder selber den Teig anrühren und etwas rote Lebensmittelfarbe besorgen. Aus dem ersten Kuchen werden dann rosa Herzen gestochen, die in den zweiten Kuchen eingebacken werden. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Backen des Herzkuchens bietet auch dieses Video:

Oder wie wäre es mit Wackelpudding in Herzform? Dazu müsst ihr ganz einfach Herzformen auf ein Backblech verteilen und die Wackelpudding-Mischung hineingießen. Nachdem das Ganze wackelig geworden ist, einfach die Herzen mit einem Messer aus den Formen lösen.

 

Cake Pops und Schoko-Kirsch-Dessert

Hier habt keine Lust zu backen, wollt aber trotzdem den rosaroten Zuckerschock erleben? Dann ist dieses Schoko-Kirsch-Dessert von raunbowsugersprinkles genau das richtige für euch. Eine Zutatenliste und die Anleitung zur Zubereitung findet ihr auf dem Blog. Nur so viel sei schon mal verraten: Kirscharoma, Mascarpone und gekrümelte Schokomuffins sind eine himmlisch leckere Kombination.
Eine tolle Idee für leckere Valentinstages-Desserts sind auch Cake Pops. Dabei handelt sich um kleine, mit Zuckerguss oder Schokolade überzogene Kuchen-Bällchen am Stiel. Das Video von kawaiisweetworld bietet eine gute Anleitung. Backen ist dabei nicht mal notwendig, denn ihr könnt auch Kuchen aus dem Supermarkt verwenden. Beim Dekorieren der Cake Pops ist dann eure Kreativität gefragt:


Wenn ihr genug Willenskraft habt und eure Schoko-Kirsch-Desserts, Herz-Kuchen und Cake Pops nicht alle auf einmal selber verspeist, könnt ihr sie natürlich auch verschenken. Entweder an den oder die Liebste(n), die Oma oder den Postboten. Damit euer süßes Valentinstagsgeschenk auch den letzten Feinschliff erhält, könnt ihr diese „Für Dich“-Label und Topper, die Michéle von ililotta.blogspot.de liebenswerterweise ganz umsonst zum Download bereit stellt, ausdrucken und an euer Süßigkeiten heften.

 

Wir wünschen euch einen zuckersüßen Valentinstag!

 

Bild 1: Elena Schweitzer /shutterstock.com, Video 1: perabella/youtube.com,  Video 2: kawaiisweetworld/youtube.com

Maike

Maike

Geboren und aufgewachsen bei den Wikingern an der norddeutschen Ostseeküste, verbringe ich mein Leben nun im schönen Bayern. Bei Stylonic befülle ich besonders gerne die Kategorien Trends, Stil, Essen und Tonic mit Inhalt, aber an sich schreibe ich über alles, was sich nicht wehren kann.

Mein Motto: Home is where your Wifi connects automatically.
Mein Anti-Motto: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.
Maike

Kommentar hinterlassen on "Valentinstag: Liebe geht durch den Magen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*