Sportliche Höchstleistung ohne Doping? – Natürliche Methoden der Leistungsförderung

Spitzensport ohne Doping – ist das wirklich pure Utopie? Sowohl physisch als auch psychisch wird Profisportlern einiges abverlangt. Nur hartes Training ist oft nicht genug. Leistungseinbrüche können sich Spitzensportler jedoch schlichtweg nicht leisten. Bei so viel Konkurrenzdruck ist es nicht verwunderlich, dass viele versuchen, den Anforderungen auch durch den Einsatz illegaler Hilfsmittel gerecht zu werden. Das kann aber keine Lösung sein. Doch wie kann das Maximum an Leistungsfähigkeit auf natürlichem Weg erreicht werden? Dazu haben wir den Schlafpsychologen Dr. med. h.c. Günther W. Amann-Jennson befragt.

Läufer nach dem Startschuss

Spitzenleistungen durch Bioenergetischen Schlaf

„Körperliche und geistige Anstrengungen verbrauchen Energie und diese Energie muss dem Körper durch Nahrung, Erholung und vor allem durch gesunden Schlaf wieder zugeführt werden. Ohne ausreichenden und gesunden Schlaf sind weder geistige noch körperliche Leistungen möglich. Dr. med. h.c. Günther W. Amann-Jennson beschäftigt sich seit mittlerweile 30 Jahren mit dem Konzept des sogenannten Bioenergetischen Schlafs – die höchste Form der körperlichen, seelischen und geistigen Regeneration durch Schlaf. Aufgrund seiner Expertise im Bereich der Schlafpsychologie warnt dieser vor allem vor den schwerwiegenden gesundheitlichen Konsequenzen, die der Schlafmangel nach sich ziehen kann und die im Bereich des Spitzensports fatal sein können: Im klinischen Experiment zeigten die Probanden bereits nach einem Tag Schlafentzug Symptome von Konzentrationsstörungen, Interesselosigkeit, Nervosität, Störungen des Gedächtnisses und Verminderung der Reaktionsgeschwindigkeit auf. Wurde der Schlafentzug fortgesetzt, kamen noch Desorientierung und aggressives Verhalten sowie Halluzinationen hinzu.“ Nicht nur die allgemeine Lebensqualität der Sportler kann also großen Schaden nehmen, ebenso kann sich dadurch das Risiko für psychische Störungen wie Depressionen bis hin zum Burnout-Syndrom steigern. Weitere drastische Faktoren mangelnden Schlafes sind eine teilweise dramatische Zunahme von Verletzungen, da die Regenerationskraft stark eingeschränkt wird“ und „die motorischen Fähigkeiten von müden Menschen sind bei weitem langsamer und weniger präzise.“

Wirksame Methoden der Schlaf-Förderung

Doch wie kann ein entspannter Schlaf begünstigt werden? Eine große Rolle spielt nach Dr. Amann-Jennson vor allem das sogenannte Schlaf-Gesund-Trio: „Bettgestell/Schlafsystem – Schlafplatz und Schlafraum zählen zu den wichtigsten konstanten Einflussfaktoren für einen gesunden Schlaf und sind für 80 Prozent der Schlafqualität verantwortlich. Aus schlafbiologischer Sicht muss daher dieses „Schlaf-Gesund-Trio“ alle orthopädischen, bettklimatischen und elektrobiologischen Anforderungen an den naturkonformen Schlaf erfüllen.“ Dies bestmöglich zu gewährleisten hat sich das von dem Gesundheitsexperten gegründete Unternehmen Samina mit seiner breitgefächerten Produktpalette aus Betten und Bettwaren zur Aufgabe gemacht. Das Besondere an den Produkten: Die Herstellung aus bio-aktiven schadstofffreien Naturmaterialien basiert auf den Erkenntnissen moderner Schlafmedizin und kann somit eine optimale mentale und physische Regeneration begünstigen

Zudem rät Dr. Amann-Jenson Sportlern zu diesen zwei natürlichen Mitteln der Schlaf-Förderung:

1. Tagsüber: Minimierung des Stresspegels

„Der häufigste, innere Grund warum Menschen schlecht schlafen ist Stress. Vor allem emotionaler Stress wie Ärger, Wut und alle Formen von negativen Konflikten. Deshalb beginnt der gesunde Schlaf bereits am Tage.“ Dies kann durch erholsame Pausen gewährleistet werden, die man zum Beispiel mit folgenden entspannenden Aktivitäten füllen kann: „Powernap, kurz Sonnenlicht tanken, Atemübungen an der frischen Luft, Bewegung/Gymnastik oder auch Beruhigungstees“. Eine wirksame Entspannungsmethode bietet auch die Sporthypnose, die Sportlern dabei helfen kann psychisch bedingte Stresssymptome zu überwinden. Solche auf Profisportler spezialisierte Mentaltrainings werden zum Beispiel in Deutschlands Zentrum für Sporthypnose angeboten.

Gymnastik im Freien

Gymnastik im Freien ist ein effektives Mittel zur Entspannungsförderung

2. Abends: Förderung der Umschaltung von Aktivität zu Passivität

Dies kann begünstigt werden durch entsprechende Rituale der Muskelentspannung wie zum Beispiel: „Entspannungsübungen, Entspannungsbäder, Infrarot-Sauna u.v.a. begünstigen die Muskelentspannung.“

=>Die positiven Auswirkungen all dieser Faktoren: „Das Ein- und Durchschlafen wird verbessert, die wichtigen Tiefschlaf- und Traumphasen werden verlängert und insgesamt führen diese zu einer besseren körperlich-seelisch-geistigen Regeneration.“

Unterstützende Mittel der Muskel-Regeneration

Neben der Basis des gesunden Schlafs ist es für Sportler außerdem wichtig, gezielt den Erholungsprozess der Muskeln durch „ein auf Training und Wettkampf abgestimmtes Regenerations-Training“ zu fördern.„Regenerationsmassagen, warmes Baden oder Duschen, Sauna oder Dampfbad unterstützen die körperliche und muskuläre Regeneration.“ Es sollte allerdings auch beachtet werden, dass die Dauer des Regenerationsprozesses unterschiedlich ausfallen kann:Die Regenerationskraft ist sehr individuell und kann sogar bei zwei verschiedenen Sportlern nach gleicher Belastung unterschiedliche Zeit in Anspruch nehmen. Die Dauer der Regeneration ist auch altersabhängig. Junge Sportler regenerieren bei gleichem Trainingsstand deutlich schneller als ältere. Frauen erholen sich nach dem Training grundsätzlich schneller als Männer“.

Regenerationsfördernde Ernährung

Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass die richtige Ernährung ein unerlässlicher Aspekt im Leistungssport ist. Wichtig dabei ist jedoch, dass diese speziell auf Regeneration abgestimmt werden sollte: „Die Themen wie ausreichend Trinken und eine auf Regeneration abgestimmte Ernährung mit Vitalstoffen, Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren etc. sind wichtig. Stark regenerationsfördernd sind dabei Kalium, Magnesium, Zink und speziell die Aminosäuren Arginin und Lysin.“

Sportnahrung

Die richtige Ernährung bildet die Basis für eine erfolgreiche Muskel-Regeneration

Laut Dr. Amann-Jennson hat auch die Qualität des Schlafs einen enormen Einfluss auf die Ernährung beziehungsweise die Nährstoff-Aufnahme: „Regelmäßiger und ausreichender Schlaf ist für Sportler wichtig, damit der Körper die Nahrung gut verwerten kann. Schlafmangel führt einerseits zu einem zusätzlich höheren Verbrauch von Nährstoffen und zu einer Appetitsteigerung vor allem auf Kohlenhydrate. Umgekehrt führt ein Mangel an Vitaminen, Mineralien und vor allem Aminosäuren zu einem schlechteren Schlaf und damit wieder zu einer schlechteren „Endverdauung“ in der Nacht. Ohne ausreichenden, erholsamen Schlaf zeigen sich recht bald deutliche Mangelerscheinungen und Stuhlunregelmäßigkeiten. Der Körper braucht die Ruhepause Schlaf auch für eine ungestörte Nährstoffaufnahme.“

Somit ist klar: Es besteht ein deutlicher Zusammenhang zwischen dem Schlaf und der mentalen sowie körperlichen Verfassung, die wiederum entscheidend sein kann für die Leistungsbereitschaft und –fähigkeit. Deswegen sollte dieser Aspekt auf keinen Fall vernachlässigt werden – und das gilt nicht nur im Spitzensport!

Bild 1: ©istock/stefanschurr

Bild 2: ©istock/loooby

Bild 3: ©istock/JanPietruszka

Jasmin

Als Reise-und Sportbegeisterte möchte ich die Leser von Stylonic vor allem in diesen Rubriken auf dem Laufenden halten. Weitere Leidenschaften von mir sind gute Literatur, gutes Essen sowie Fashiontrends und daher freue ich mich, auch darüber regelmäßig zu berichten.

Kommentar hinterlassen on "Sportliche Höchstleistung ohne Doping? – Natürliche Methoden der Leistungsförderung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*